News

Der IWF Newsletter

bullet_headline Bitte geben Sie für den ein- bis zweimonatigen IWF Newsletter eine gültige eMail-Adresse an. Ihre Daten werden vertraulich behandelt.



IWF Neuigkeiten

Februar 2017

Hannes optimiert seine Augenringe beim finalen editieren der Damnation Defaced Produktion. Die Deadline wurde souverän eingehalten.
Der Mix kann starten.
http://damnationdefaced.com/

der Mix des Roads and Shoes Albums, der neuen Band um Black Sheep und Eclipse Mitglieder Johanna und Linda befindet sich in der Zielgeraden.
https://www.facebook.com/roadsandshoes/

am 15. Februar ist in der Marlene Releaseparty der Hannover Swing Connection CD
Aufgenommen wurde sie natürlich im Institut.
https://www.facebook.com/events/407126642962486/

Ember Sea, deren letzes Album schon im Institut entstanden ist, stellen die Aufnahmen für ihr neues werk fertig.
http://ember-sea.com/

Januar 2017

der syrische Pianist Aeham Ahmad besucht das Institut für eine Session mit den Hildesheimer Musikern Eike Ernst und Edgar Wendt.
weitere gemeinsame Projekte werden gerade geplant
http://www.aeham-ahmad.com/de/
https://youtu.be/WeC6VZm7yKs

mit größter Sorgfalt kümmert sich Willi um den mix der Beauty of Gemina live DVD.
release ist am 17.März
http://www.thebeautyofgemina.com/

Dezember 2016

ein alter Bekannter, Lord Becker, ehemaliger Organist der Mandragora Light Society, deren Alben mit zu den ersten Produktionen des Instituts überhaupt zählen, gibt vertrauensvoll den mix seiner aktuellen Band Liquid Orbit in unsere Hände.
https://www.facebook.com/liquidorbit

Willi Sorgt auf tour für den guten Ton bei the Beauty of Gemina und Mr Irish Bastard, die im Dezember zahlreiche Konzerte in Deutschland, Belgien und der Schweiz spielen.

Toni Trash nehmen mit Hannes einen Song für ihr neustes Video auf
https://www.facebook.com/Tonitrash.de/

Damnation Defaced nehmen mit Hannes im Institut Schlagzeug für ihr neues Album auf
http://damnationdefaced.com/

November 2016

Willi und Hannes sind mit the Beauty of Gemina auf Tour durch Deutschland und die Schweiz
Der krönende Höhepunkt nach nur 5000km dank optimalem Tour Routing ist das finale Heimspiel im Xtra in Zürich.
Dieses absolute Hilight in der Bandgeschickte wird von uns mitgeschnitten um auf DVD, Audio CD und Blue Ray veröffentlicht zu werden.
Um den visuellen Teil der Produktion kümmern sich unsere Freunde von Frameshock
http://www.thebeautyofgemina.com/
http://frameshock.com

Das Mezza Milzow Projekt um den hanoverschen Saxophonisten David Milzow und den italienischen Pianist Vittorio Mezza nehmen im Institut ihr zweites Album auf.
Als krönenden Abaschluss der Session findet ein Konzert in der Marlene statt, das wir mitschneiden.
http://www.davidmilzow.de

 

Januar 2016

Heiß her geht’s im kalten Januar! Mutz released zwei Videos zu seiner neuen Scheibe und Surgical Strike ballern ihr erstes Musikvideo über Wacken Channel1 raus, releasen ihre EP und stauben dafür super Kritiken ab! Aufgenommen wurde das gute Stück natürlich im Institut!
Auch haben sich alte Bekannte neu verbündet und releasen frisch aufpolierte alte Songs! Die Band, zusammengewürfelt aus verschiedensten Metalkünstrlern (Bloodwork, Epitome, Van Canto, etc.) nennt sich “The Display”! Natürlich kümmert sich auch hier das Institut ums Mischen und Mastern!

www.facebook.com/mutzmusic
www.facebook.com/thedisplay2001


Oktober 2015

Zu Künstlern wie z.B. Beauty of Gemina, Overkill und Apoptygma Berzerk können jetzt auch die Jungs von Drone mit ihrer neuen DVD als Live-Referenz des Instituts gezählt werden! Das Ding bekam direkt eine 8,5 von Powermetal.de!

Sie haben Interesse? Wir setzen uns gerne mit Ihnen zusammen, um ein maßgeschneidertes Konzept für Ihre Liveproduktion zu entwerfen!

Surgical Strike nehmen Fahrt auf – mit neuem Logo und brandneu veröffentlichtem Artwork zur im Institut recordeten EP “5-2-12”! Released wird die Scheibe noch vor der Jahreswende!

Achtung, Achtung! Die SpVgg Linden Nord Platte ist dank Willi fertig! Gemischt, gemastert, batz!
Auch Ich Kann Fliegen können nicht still sitzen und mischen ihre Tracks mit Arne fertig.
Und ruhig wird es ebenfalls um The Beauty Of Gemina nicht! Die Herrschaften sind soweit, ein Best Of zu veröffentlichen! Zu hören sind dort unter anderem Songs der letzten Platte und auch Live Tracks, die Willi auf Tour und im Studio aufgenommen hat!

Außerdem freut sich das Institut, ein neues Crewmitglied begrüßen zu dürfen! Hannes, dem die Welt die Soundbar EP zu verdanken hat, zieht nun offiziell im Studio ein!

Und BRANDNEU: Institut–Freund Luca Reichelt hat mit seiner Band Pretty Shameless ein weiteres Meisterwerk fertiggestellt – produziert natürlich im Institut!


UND: Planet Emily nehmen euch mit ins Studio – begleitet sie bei den Aufnahmen der Songs Spiegelkabinett und Shut Up And Dance – unter Leitung von Willi!

planet emily

www.dronemetal.com
www.facebook.com/SurgicalStrikeLI
www.spvgglinden-nord.de
www.facebook.com/ichkannfliegen
www.thebeautyofgemina.com
www.facebook.com/SoundbarRecords
www.facebook.com/prettyshamelessmusic
www.planet-emily.de


September 2015

Tom Smith is back! Er war nie weg, aber da ist er trotzdem – und zwar mit seinem brandneuen internationalen Projekt. Wir verraten nicht zu viel – aber Glasscherben als Instrumente sind dabei! … ein weiterer Teil der Rubrik „Nicht nachmachen!!!“


Mai 2015

intono records sind wieder im Institut vertreten, denn Soundbar nehmen ihre EP mit Hannes auf und lassen sie ebenfalls mischen – und zwar als Vorgeschmack für ihr Album, das im Herbst erscheint!
Drone touren derweil mit Arch Enemy durch Europa, Apoptygma Berzerk rocken Belgien auf ihrer Festival-Tour, The Beauty Of Gemina und Mister Irish Bastard (neue Platte! NEU!) zimmern live das Publikum weg und Willi ist natürlich überall dabei!
Zuhause im Studio nehmen Ich Kann Fliegen ganz ruhig (im Gemüt… die Platte ist natürlich alles andere als ruhig!) mit Arne neue Songs auf, ebenso wie Screenclub ihre neue EP!

www.facebook.com/SoundbarRecords
www.facebook.com/DroneMetal
www.mririshbastard.com
www.thebeautyofgemina.com
www.facebook.com/ichkannfliegen


April 2015

Ja Wahnsinn, Your Army absolvieren ihre dritte Deutschlandtour mit Bravour. Dazu gibt es gleich noch eine brandheiße Neuigkeit aus der intono records Headquarter, denn Kollektiv22 nehmen ihr Akustikalbum im Institut auf!
Und zum Thema „akustisch“ gibt’s gleich noch was hinterher – The Beauty Of Gemina geht auf Akustik–Tour zum Release ihrer Live DVD!
Auch Mister Irish Bastard sind live wieder mit Willi am Start und HOT lassen ihr Album von Willi aufnehmen und mastern! Und dreimal dürft ihr raten – es wird HOT!

www.yourarmy.net
www.mririshbastard.com
www.spvgglinden-nord.de
www.thebeautyofgemina.com


März 2015

Auch im März geht’s wieder voll ab – Your Army sind mit einem Tourauftakt am Start, Mister Irish Bastard und Apoptygma Berzerk werden wieder live gemischt und die SpVgg Linden Nord arbeitet hart mit Willi!
Freund des Instituts Luca Reichelt nimmt mit seiner Band Pretty Shameless die neue EP auf, Willi ist natürlich auch beteiligt!
Außerdem reißt Willi beim Mischen der LiveCD für Overkill seinen Lieblingsclub, die Meier Music Hall Brauschweig  ab – metaphorisch…  leider übernimmt VW das Abreißen kurze Zeit später wortwörtlich. Das Institut sagt DANKE MEIER für tolle Jahre!

www.yourarmy.net
www.mririshbastard.com
www.theapboffice.com
www.spvgglinden-nord.de
www.facebook.com/prettyshamelessmusic
www.wreckingcrew.com


Januar 2015

Tim hat die Aufnahmen mit seiner neuen Band Driven by clockwork beendet. Mit Moork wurde das Schlagzeug eingehämmert und deren mathematischer Metall ward punktuell bis zum perfekten Mix geschliffen. Arne mischte Wisecrackers neues Werk fertig. Und Cirque Royal kehrten endlich mal wieder fürs Drumrecording ein.

www.facebook.com/drivenbyclockworkmusic
www.wisecracker.de
www.cirqueroyal.wordpress.com


Februar 2015

Tone Fis sind mit einem fertig Album und einem dicken Grinsen aus unseren Pforten geschritten. Drone haben einen episch brutalen Erdmeermix für ihre LiveDVD bekommen, genauso wie unsere Schweizer Beauty of Gemina sich nun am Sound ihrer LiveDVD erfreuen können. Flo hat fleißig die Monstagon aufgenommen, welche Willi gleich im Anschluss durch seine Masterkünste finalisierte. Außerdem beehrte uns Tom Smith mal wieder für eine faszinierende Recordingsession. Gemischt wurden auch noch Schiefer und nicht zu vergessen Krüger. Winterschlaf is‘ halt nich‘.

www.tone-fish.com

www.droneband.de
www.facebook.com/Monstagon

www.thebeautyofgemina.com


 

Juli 2013

Im Institut wurde der Mix vom neuen Grailknights Album fertig. Auf dem Deichbrand wurde der Livesound für alle TV-Übertragungen gemischt, unter anderem für Bush, H-Blockx und Sportfreunde Stiller. Die Bandmaschiene lief für das Albumrecording von The Hotspurs auf Hochturen. Die EP der Punkband Radiation X bekam ihren Mix. Und auch der Livesound der Grailknights, The Beauty of Gemina und Apoptygma Berzerk wurde von Willi perfektioniert.

www.deichbrand.de
www.theapboffice.com
www.grailknightsblog.blogspot.de
www.thebeautyofgemina.com
www.facebook.com/TheHotspursMusic


 

Juni 2013

Wir verbrachten zwei Wochen auf Sardinien und trugen die Technik und Soundverantwortung auf dem paradiesischem Duna Jam Festival und meisterten die schwierigsten Herausforderungen im Sand. Im Anschluss wurde das neue Album von Unzucht produziert, gemixt und gemastert. Benni Cellini von Letzte Instanz spielte Cello für das Album von Lisa Morgenstern ein.

www.dunajam.net
www.unzucht-music.com
www.spv.de
www.letzte-instanz.de
www.lisamorgenstern.de


 

Mai 2013

Unzucht begannen mit den Aufnahmen im Institut und wurden zum Mischen auf Konzerten begleitet. Außerdem wurden Live beatu of Gemina, Excrementory Grindfuckers und Drone begleitet.

www.unzucht-music.com
www.spv.de
www.grindfuckers.de
www.thebeautyofgemina.com
www.droneband.de


 

April 2013

Mit der Band Code Günther wurde eine EP produziert. Auch die Produktion mit Grailknights wurde vorrangetrieben. Der Sound für die Live DVD von Mono Inc wurde gemischt. Benjie bekam ein Liverecording. Und Ember Sea wurden mit Mix und Mastering beglückt. Außerdem wurden Beauty of Gemina, Fat Belly und Unzucht mit fantastischem Livesound versorgt.

www.facebook.com/codemusik
www.grailknightsblog.blogspot.de
www.mono-inc.com
www.benjie.de
www.myspace.com/embersea
www.thebeautyofgemina.com
www.fatbelly.de
www.unzucht-music.com


 

März 2013

Braindead kamen aus Hamburg und verschwanden zufrieden mit fertig aufgenommenem und gemischten Album. Mit Leandra wurde ihr Soloalbum produziert. Und auch die Albumproduktion von Lovedrunks wurde fertig. Willi sorgte für beeindruckenden Sound bei der Your Army Support Tour in England und auf mehreren Mono Inc Shows. Außerdem wurde die erste umjubelte Headlinershow von Kollektiv 22 im ausverkauften Knust gemischt. Das Musikvideo von Lisa Morgenstern wurde in den USA mit dem Preis best Audio Achievment ausgezeichnet.

www.braindeadband.com
www.leandrasphere.de
www.drakkar.de
www.lovedrunks.de
www.mono-inc.com
www.yourarmy.net
www.grailknightsblog.blogspot.de
www.facebook.com/Kollektiv22
www.lisamorgenstern.de


 

Februar 2013

Altbekannte Gäste: Auch im Februar 2013 arbeiten sowohl Ember Sea, die fleißig Overdubs eintüten, als auch Grailknights, die sich nun dem Schlagzeugeditieren hingeben, weiterhin hart mit Willi an ihren Alben! Auch die Couchdivers sind parallel für neue Aufnahmen und Mixe im Institut. Willi mischt den Song des neuen Musikvideos von Lisa Morgenstern. Nicht zuletzt wurde eine EP mit Grizzley ate my fovourite Pornstar produziert.

www.facebook.com/Grailknights.Metal
www.myspace.com/embersea
www.facebook.com/couchdivers
www.lisamorgenstern.de
www.facebook.com/GrizzlyAteMyFavouritePornstar


 

Januar 2013

Im Januar ist die Intono Records-Crew mit Your Army auf Deutschlandtour – ein voller Erfolg! Willi mischt Drone live. Desweiteren sind Ember Sea und Grailknights wieder im Studio, um jeweils weiter ein Album aufzunehmen. Auch die junge Künstlerin Lisa Morgenstern ist zu Gast im Institut, um erste Aufnahmen am Flügel für das geplante Album zu schaffen.

www.intono.de
www.yourarmy.net
www.droneband.de
www.facebook.com/Grailknights.Metal
www.myspace.com/embersea
www.lisamorgenstern.de


 

Februar 2013

Altbekannte Gäste: Auch im Februar 2013 arbeiten sowohl Ember Sea, die fleißig Overdubs eintüten, als auch Grailknights, die sich nun dem Schlagzeugeditieren hingeben, weiterhin hart mit Willi an ihren Alben! Auch die Couchdivers sind parallel für neue Aufnahmen und Mixe im Institut. Willi mischt auflerdem die im Januar aufgenommene Platte von Lisa Morgenstern.

http://www.facebook.com/Grailknights.Metal
http://www.myspace.com/embersea
http://www.facebook.com/couchdivers
http://lisamorgenstern.wordpress.com


 

Januar 2013

Im Januar ist die intono records-Crew mit Your Army auf Deutschlandtour – ein voller Erfolg! Willi mischt Drone live. Desweiteren sind Ember Sea und Grailknights wieder im Studio, um jeweils weiter ein Album aufzunehmen. Auch die junge Künstlerin Lisa Morgenstern ist zu Gast im Institut, um ihr erstes Soloalbum aufzunehmen.

http://www.intono.de
http://www.yourarmy.net
http://www.droneband.de
http://www.facebook.com/Grailknights.Metal
http://www.facebook.com/embersea
http://www.myspace.com/embersea
http://lisamorgenstern.wordpress.com


 

Dezember 2012

Im Dezember geht es im Studio mit Ivy Garden Of The Desert (frisch bei Nasoni-Records) rund: Zusammen mit Willi nehmen sie ihr neues Album auf, das Dritte einer Trilogie. In Leipzig nimmt Willi Unzucht und Mono Inc live ab und mischt sie zu vernänftigen Livetracks. Ember Sea trommeln die Weihnachtspfunde ab: Die Schlagzeugaufnahmen finden zwischen Weihnachten und Neujahr statt.

http://www.facebook.com/unzucht
http://www.facebook.com/monoinc
http://www.nasoni-records.com
http://www.facebook.com/embersea


 

November 2012

Im November steht primär die Produktion mit der Band Braindead an, außerdem ist die Tom Smith Group wieder einmal zu Gast im Institut. Willi mischt auflerdem die The Unborn EP im Studio und The Beauty Of Gemina live in Hannover, wo sie ein Album neu aufbereitet in einer Acoustic-Show präsentieren.

http://www.myspace.com/braindeadshit
http://www.thebeautyofgemina.com


 

Oktober 2012

Willi ist mit Colour Haze auf Tour, mischt anschließend die letzten Töne des Alive At Last Albums und kümmert sich um die Produktion der EP von Mindscrye. Ruben Ferdinand mischt Mannequin Attack.

http://www.colourhaze.de
http://www.aliveatlast.de
http://www.mannequin-attack.de


 

September 2012

Im September bastelt Sonja mit Claudiu Fischer an seinem Instrumentalalbum (Piano), während Willi mit The Beauty Of Gemina in Deutschland und später mit Apoptygma Berzerk in Israel auf Tour ist.

http://theapboffice.com
http://www.thebeautyofgemina.com


 

August 2012

Willi leitet die Demoaufnahmen von Kollektiv22 (die nur kurze Zeit später ihren Vertrag bei intono records unterschreiben) im Institut, aus denen später die Debutsingle „Zugvögel“ (inklusive Video) ausgekoppelt wird. Auch live ist er viel unterwegs, mischt Unzucht und Your Army auf dem Fährmannsfest in Hannover und auf dem Altstadtfest in Goslar, oder reist mit The Beauty Of Gemina nach Portugal.

http://www.intono.de
http://www.yourarmy.net
http://www.facebook.com/unzucht
http://www.facebook.com/kollektiv22
http://www.thebeautyofgemina.com


 

Juli 2012

Im Juni mischt Willi Apoptygma Berzerk in Belgien und Hamburg. Danach ist er mit Mr. Irish Bastard auf Konzerten Festivals unterwegs (München, Amphi, Rocken am Brocken). Im Institut zurück, kümmert er sich um den Mix der Prison Mind Platte. Florentin „Flo“ Adolf nimmt im Studio das Audio Circus Album auf. Willi mischt eine Instrumentalversion eines alten Songs der Band Ojo Rojo, der für das Playstationspiel „Painkiller: Hell & Damnation“ verwendet wird.

http://theapboffice.com
http://www.myspace.com/mririshbastard
http://www.audiocircusmusic.com
https://www.facebook.com/prisonmindofficial
http://www.myspace.com/ojorojoberlin


 

Juni 2012

Willi mischt das Duna Jam „Festival“ auf Sardinien und anschließend Michail Turanskis Album „Tagebuchblätter IV“. Auflerdem mischt er The Beauty Of Gemina auf einigen Konzerten.

http://www.dunajam.net
http://www.tagebuchblaetter.de
http://www.thebeautyofgemina.com


Mai 2012

Im Mai kümmert sich Willi um die Albummixe für Mindwise und Alive At Last.
Währenddessen nimmt Sonja mit Tom Smith die Vocals für das neue Album seiner Band Ropecosmetology auf.
Ende des Monats mischt Willi das erfolgreiche Showcase von Your Army im Mephisto.

http://ropecosmetology.com
http://www.aliveatlast.de
http://www.myspace.com/ropecosmetology
http://www.yourarmy.net


 

April 2012

Im April leitet Willi die YUMA Produktion im Institut und die Peace Development Crew ist zu Gast im Studio.
Willi mischt außerdem Colour Haze in Schüttdorf und Berlin und The Beauty Of Gemina in Belgien.

http://www.myspace.com/yumasound
http://www.peacedevelopmentcrew.de
http://www.colourhaze.de
http://www.thebeautyofgemina.com


 

März 2012

Die Mega! Mega! Demos werden von Mia Becker im Institut aufgenommen und gemischt.
Willi mischt Mr. Irish Bastard auf ihrer Tour!

http://www.facebook.com/MegaMegaIstMega
http://www.myspace.com/mririshbastard


 

Februar 2012

Im Februar ist wieder viel los!

Willi mischt die Unzucht EP im Institut, Fat Belly auf ihrer Album-Releaseparty in der Faust und Blakvise und Fat Belly live in Köln.
Arne mischt die Frames-Platte und Willi mischt The Beauty Of Gemina in London.

http://www.unzucht-music.com
http://www.fatbelly.de
http://www.blakvise.de
http://www.framesmusic.com/news.html
http://www.thebeautyofgemina.com


 

Januar 2012

Im Januar gibt es gleich zweimal Genuss für Augen und Ohren!
Die Singles „Life Behind A Glass“ von Fat Belly und „The Warmth“ von Blakvise und die Videos dazu werden veröffentlicht.

http://www.fatbelly.de/
http://www.blakvise.de/


 

Dezember 2011

The Golden Ground Alliance aus Willis alter Heimat Wiesbaden suchen das Institut heim, um mit Ruben Ferdinand ihr Album zu mischen.
Um Veranstalter leichter von ihren Livequalitäten überzeugen zu können, lassen Kneeless Moose ihren gefeierten Mitschnitt vom Auftritt auf dem Fährmannsfest von Willi im Institut mischen.
Kurz vor Weihnachten lassen sich Weave, welche nicht umsonst seit 2010 den Titel „Dauergäste im Institut“ genießen, wieder einmal blicken, um weiter an ihrem kommenden Album zu basteln, welches schon 2013 fertig gestellt werden könnte!
Mindwise haben für ihren Song „Complaint“ ein Video gedreht, für das der Sound von Willi im Institut gemischt wird.

Kurz darauf fliegt die Intono Mannschaft nach London, um ein Showcase von Your Army technisch und moralisch zu unterstützen!
Die Operation war wie zu erwarten ein voller Erfolg!

Basti macht den Sound für das Terry Hoax Weihnachtskonzert im brechend vollen Bad.

http://de-de.facebook.com/thegoldengroundalliance
http://de-de.facebook.com/kneelessmoose
http://www.myspace.com/weave-band
http://www.mindwise.de/
http://www.facebook.com/yourarmyuk?ref=ts
http://www.terryhoax.de/
http://www.musiktheater-hannover.de/


 

November 2011

Concrete Underpass sind zum zweiten Mal zu Gast im Institut und nehmen im November ihr neues Album auf.
Das Your Army Album nimmt Formen an, das Rohmaterial genießt durch Willi einen frischen Mix!

Willi tourt mit Mr Irish Bastard durch Deutschland, um ihr neues Album zu präsentieren!

Basti nimmt das 4. Buch Mose für die St. Paulus Kirche auf.

http://de-de.facebook.com/concreteunderpass

http://www.facebook.com/yourarmyuk?ref=ts
http://www.headmusic-team.de/mib/


 

Oktober 2011

Mit Skunk Anansie Gitarrist Ace als Produzent macht man sich an die Produktion des Debutalbums von Your Army – die Band aus Brighton haut die gesamte Institut für Wohlklangforschung Crew komplett vom Hocker!
Willi sorgt auf Tour mit Beauty of Gemina aus der Schweiz für düsteren Livesound.

http://www.facebook.com/AceSkunkAnansieOfficial

http://www.thebeautyofgemina.com/


 

September 2011

Intono Records heißt das brandneue Label, das nun im Institut beheimatet ist.
Nach Fat Belly und Blakvise, deren Produktionen in den letzten Monaten unter Hochdruck im Institut entstanden, nimmt man gleich noch Cirque Royal aus Konstanz und Your Army aus Brighton unter Vertrag, um die Szene nun endgültig aufzumischen!
Außerdem feiern Mr Irish Bastard am 24.9. die Release-Party für ihr neues Album „Never Mind The Bastards – Here Is Mr. Irish Bollocks“, einem kompletten Cover des Sex Pistols Klassikers „Never Mind The Bollocks“ im typischen Bastards Sound.

http://intono.de/
http://www.fatbelly.de/
http://www.blakvise.de/
http://www.cirqueroyal.de/
http://www.facebook.com/yourarmyuk?ref=ts
http://www.headmusic-team.de/mib/


 

August 2011

Trotz der neuen Klimaanlage im Institut geht es im August heiß her.

Unter der Regie von Basti rocken die Jungs von Drone das Institut ordentlich bei den Aufnahmen ihres neuen Albums, das anschließend Flo Nowak mischt.

Willi ist unterwegs mit Mr Irish Bastard, Beauty of Gemina, Blakvise und Transmitter!
Basti und Philip sind als Monitortechniker für Culcha Candela unterwegs.

http://www.droneband.de/
http://www.headmusic-team.de/mib/
http://www.thebeautyofgemina.com/
http://www.blakvise.de/
http://www.transmittermusic.de/content.php?l=49


 

Juli 2011

Sommerzeit ist Festivalzeit. An den Wochenenden ist Arne ständig mit Ich Kann Fliegen unterwegs, Philip mit Culca Candela und Willi mit mr Irish Bastard, Transmitter, oder Planet Emily.
Außerdem muss auf dem Fährmannsfest für den guten Ton gesorgt werden.

http://www.faehrmannsfest.de/
http://www.planet-emily.de/
http://www.transmittermusic.de


 

Juni 2011

Das Fat Belly Album wird von Willi Dammeier und Mia Becker gemischt Apoptygma Berzerk bereiten sich im Institut auf ihre Festivalsaison 2011 vor und fahren von hier gleich aufs Blackfieldfestival.

http://www.fatbelly.de/
http://theapboffice.com/


 

Mai 2011

Der Mai startet zunächst mit etwas sanfteren Klängen:
Phonoflora aus Göttingen bescheren uns wunderschönen akustischen Pop und das Arne Pünther Trio anspruchsvollen Jazz.
Stromgitarren gibt’s dann wieder reichlich beim Mix des Blakvise Albums

http://www.phonoflora.de/
http://www.blakvise.de/


 

April 2011

Mit Sightings aus NY gibt es mal wieder extrem experimentelle Klänge im Haus. Das klingt nach Wiederholung.
Unter der Regie von Skunk Anansie Gitarist Ace nehmen Nicky Puppet ihr Album für Swell Creek Records auf.

http://www.loadrecords.com/bands/sightings.html
http://www.nikkipuppet.de/
http://web.me.com/martinkent/Dark_Art_Music_Development/Martin_Ace_Kent.html


 

März 2011

Blakvise nehmen als zweite Band für Intono Records ihr Album auf, während Fat Belly in Studio 2 des Instituts Overdubs machen.

http://www.blakvise.de/home.html


 

Februar 2011

Unter dem Namen „Intono Records“, gegründet von Willi Dammeier und Ivo Stegmann, verfügt das Institut nun auch über ein angeschlossenes Label mit Rough Trade als mächtigem Vertrieb in der Hinterhand. Fat Belly, die erste Band, die wir unter Vertrag genommen haben startet auch gleich diesen Monat ihre Albumproduktion.
Colourhaze gehen auf große Europatour. Willi sorgt für den Foh Mix.
Alte Bektannte mit einem neuen Name: „They want a Flughafen“ nehmen mit Basti auf.

http://intono.de/
http://www.fatbelly.de/
http://www.myspace.com/theywantaflughafen


 

Januar 2011

June Brazil wollen es mal wieder wissen und starten mit den Schlagzeugaufnahmen im Institut ihre Reunion.
Willi ist fast den ganzen Janur mit Apoptygma Berzerk und Unheilig auf Tour.
Die Deathmetaller Drone aus Celle nehmen mit Basti ihr neues Werk auf.

http://www.droneband.de/


 

Dezember 2010

Die großen hannoverschen Hoffnungsträger Ich Kann Fliegen produzieren ihr Album mit Moritz Enders und Jochen Knarf im Institut vor.

http://ichkannfliegen.net/abenteuer/


 

November 2010

Der November steht wieder im Zeichen der typischen Dauergäste und Perfektionisten des Instituts. Weave und Colourhaze schrauben an den Mischungen ihrer aktuellen Aufnahmen.
Planet Emily nehmen mit Peter Songs für ihr neues Album auf.
Apoptygma Berzerk gehen mit Unheilig auf Tour. Willi sorgt natürlich für den FOH mix.

http://www.planet-emily.de/
http://theapboffice.com/


 

Oktober 2010

Christian Krause und Christian Flohr arbeiten an ihrem Tom Waits Cover Programm Weave setzen ihre Produktion fort.
Am 12.10 findet die Releaseparty der im Institut produzierten Scheibe der Simpletones statt.

http://www.myspace.com/simpletonesad
http://www.poeticsongs.de


 

September 2010

Mr Irish Bastard aus Münster nehmen den Punk Klassiker „never mid the bollocks“ von den sex pistols in einer Irish Folk Version auf.
Soon is now, das Nachfolgeprojekt von sonic front wird im Institut gemischt.
Der Mix des neuen Colourhaze Albums startet im Institut.

http://headmusic-team.de/mib/
http://www.soonisnow.de/
http://www.colourhaze.de/


 

August 2010

Auch Weave, die Band um die beiden Songschreiber Joe Bloeck und Uwe Hoffmann sind alte Bekannte.
Concrete Underpass aus Braunschweig nehmen ein Album auf.
Terry Hoax gehen mit Reamon auf tour. Willi sorgt für den Livesound.
Dynamite Roadkill, das Nebenprojekt des Drone Frontmanns Mutz wird im Institut gemischt.

http://www.myspace.com/concreteunderpass2008
http://www.terryhoax.de/
www.myspace.com/weave-band


 

Juli 2010

Auch diesen Monat starten wir wieder mit etwas härteren Klängen. In nur einer Woche spielen die Couchdivers aus Hannover ihre Scheibe ein.
Ponto, ebenfalls aus Hannover sind zu Gast.
Unter der Regie von Gonzo nehmen die Bad Nenndorf Boys mal wieder ein Album im Institut auf.

http://de-de.facebook.com/couchdivers
http://www.bnboys.de/CMS/


 

Juni 2011

Den ganzen Juni haben wir mal wieder eine der heißesten Neuentdeckungen der Insel im Haus. Illuminatus heißt die Band und Glasnost ihr Meisterwerk.

http://www.illuminatus.uk.com/


 

Mai 2010

Planet Emily bereiten sich im Institut auf ihre gemeinsamen Shows mit Livingston und Sunrise Avenue vor.
Das Album des Berliner Rappers Junior Jerro, produziert von ex BE Trompeter Florian Scheffler, wird im Institut gemischt und gemastert.
http://www.planet-emily.de/
http://de-de.facebook.com/pages/Junior-Jero/182664655082006?sk=info


 

April 2010

Peace DC, die freakige Reaggae HipHop Truppe um Mastermid Moritz Dortmund lässt ihre Scheibe im Institut mischen und mastern.
Lilienthal aus Berlin spielen einige ihrer Hits in Akustikversionen ein.

http://www.peacedevelopmentcrew.de/
http://www.motormusic.de/motormusic/news/news/492/neue_band_lilienthal_im_motor_management.html


 

März 2010

Wisecracker gehen mit ihrem aktuellem, im Institut produzierten Album „the pact“ auf Tour.
Willi sorgt live für den guten Ton.

Die Vorzeigepostrocker Hermelin beginnen die Produktion ihres neuen Albums Hamburg Ramones, die schon lange nicht nur Ramones Cover mehr spielen, arbeiten an einem neuen Longplayer.

http://www.wisecracker.de/
http://www.hermelinband.de/
http://hamburgramones.bigcartel.com/


 

März 2010

Simpletones A.D. ,ohne Zweifel neben Green Day, The Vandals oder The Adolescents die einflussreichste Punkband aller Zeiten haben im Institut ihr neues Album, dass mit Sicherheit nicht nur Punks begeistern wird, produziert.
www.myspace.com/simpletonesad

Am 13.03. findet in der in der Kalkscheune (Berlin) die Live-Weltpremiere der neuen HOT Scheibe „black death poison kill“ statt. Produziert wurde diese bahnbrechende Album selbstverständlich im Institut.
www.myspace.com/theseguysarehot

Hamburg Ramones sind mal wieder zu Gast im Institut und stellen klar, dass man für Punk nie zu alt ist.
www.hamburg-ramones.de/

Die Band Nenndorf Boys legen im März im Institut den Grundstein für ihre neue Scheibe
www.bnboys.de/CMS

Das wilde und gefährliche Duo Schneewittchen, Gothic Barbie Marianne Iser und Keyboarder Thomas Duder feilen weiter an ihrem Album und Basti muss es dann ausbaden.
www.myspace.com/schneewittchenvonhannover

Außerdem gilt es natürlich unsere Kapellen auf den Bühnen der Welt mit Wohlklang zu verwöhnen.
Willi ist aktuell mit Terry Hoax, Fat Belly und Wisecracker unterwegs und Philip mit Stanfour und Marquess.


 

Februar 2010

Am 13.Februar feiern Wisecräcker Ihren neuesten, natürlich im Institut entstandenen Release im Heinz!!
www.myspace.com/wisecrackerband

From finish to start, eine junge frische Punkband aus unserem Dorf nimmt ihr Demo im Institut auf
www.myspace.com/fromfinishtostartmusic


 

Januar 2010

Auch die Hangover Rock Explosion feiern Ihren zweiten wohlklingenden Release „Distortion“ und Guitarhero Axel gleichzeitig seine 30. Geburtstag. Die Party steigt am 29.Januar im Heinz.
www.hore-rock.com

Willi startet mit den Jungs von Dokmalou ins neue Jahr und nimmt mit Ihnen eine Demo auf.
www.myspace.com/dokmalou

Danach ziehen die Simpletones ins Studio und nehmen mit Nils Ruzicka als Produzenten ein Album auf.
www.myspace.com/simpletonesad
www.myspace.com/nilsruzicka

Die bei uns produzierte Hot-CD erscheint auf Kook Berlin und steht ab dem 05.03. weltweit in den Läden und wird ab dann auch über iTunes und Co. als Download erhältlich sein.
Am 13.03. stellen Sie die Platte auf der schönen Party in der Kalkscheune (Berlin) vor und verkaufen sie dort auch erstmalig live und natürlich zum Supersonderreleasepreis.
www.myspace.com/theseguysarehot

Willi mischt und mastert die Platte der Nerds.

Respectaz lassen im Institut die Vocaltrax von Dr. Ring ding einfangen.
www.myspace.com/drringding
www.myspace.com/djrespecta

Basti beginnt mit den Schneewittchen’s die Arbeiten an ihrer neue Scheibe.
Thomas komm endlich angeduyst, der Flügel steht bereit zur Aufnahme! Unser Philip lässt sich nicht lang bitten und steuert eine Komposition und einen Remix bei.
Desweiteren nimmt sein Stanfour-Remix Gestalt an. Lasst euch überraschen.. Außerdem nimmt er einen Gig der Aktusikcombo ChangeGeneration für eine DVD auf.
www.myspace.com/changegenerationhannover
www.stanfour.com
www.schneewittchenmusik.de/

Das Tintengraben-Album ist gemixt, gemastert und geht ab ins Presswerk.
www.tintengraben.com

Das Debütalbum von Overdraft ist ebenfalls fertig gemischt. Im vergangenen Jahr hat Basti mit der Band das Schlagzeug im Institut aufgenommen. Bass, Gitarren und Gesänge wurden in Eigenregie eingezockt. Man darf sich freuen.
www.myspace.com/overdraft


 

Dezember 2009

Die Hailstones gehen mit Basti Runde 2. Zuerst zieht Felix von Drone uns das Fell über die Ohren, und ist einmal mehr erstaunt, wie gut sein Drumset klingen kann. Zwischen den Jahren erliedgit der neue Sänger Silva seinen Part und Basti zeigt uns, wie ein ordentliches Brett zu klingen hat.
www.myspace.com/hailstonesband

Christian Krause und Christian Flohrk, der vielen als Bassist von Tok Tok Tok bekannt sein dürfte, nehmen mit Willi ihr Tom-Waits-Coverprogramm auf.
http://poeticsongs.de/


 

November 2009

Tintengraben nehmen mit Arne ihre charmanten Songs auf.
www.tintengraben.com

Willi und Philip sind mal wieder mit Apop unterwegs in Deutschland.
Philip und Stanfour supporten Aha auf ihrer Abschiedstournee in Hannover.

Die Peacedevelopment Crew um Mystical Mo nehmen für Ihr Debüt-Album die Basics live auf. Die nächsten Wochen werden dann alle Vocaldubs im Studio 4 eingerappt und gesungen.

Derweil ist Willi mit Terry Hoax auf großer Deutschlandtour.


 

Oktober 2009

Willi mastert das neuste Gigantor-Album. (Out Soon!)
www.myspace.com/gigantorrocks

Arne nimmt mit der recht frisch formierten Combo Jam Özdemir ihre EP auf – an einem Tag!

Eine Horde wildgewordener Wisecräcker fallen ins Studio ein und blasen zur mehrwöchigen Belagerung sämtlicher Studioräume inkl. angrenzender Gastro-Highlights. (Gruß an die nette Bedienung im Extrakt.)
Das Motto der Band: Keine Kompromisse!
In den ersten Tagen widmet man sich ausgiebig dem Schlagzeug! Der Bass vervollständigt das Fundament, sodaß von da an Bläser und Gitarren parallel aufgenommen werden können.
Ab Woche 3 heißt es Akkordarbeit!
Die Gesangsaufnahmen beginnen. Vocalcoach Jeff entlockt Alex‘ Gesängen ungeahnte Klangfarben!
Das Ergebnis überzeugt und man freut sich auf das Endprodukt!
www.wisecracker.de

Arne zelebriert mit Reebosound feinsten Indierock im Chez Heinz. Willi sorgt für guten Sound und Justus bannt diesen historischen Moment der Rockgeschichte in bewegte Bilder. (demnächst auf Youtube)

RandomPlay – das Hannoversche Clubkarussel.
Arne mischt im Musikzentrum, Justus in der Jugendkirche und Willi sorgt im Mephisto für wohlklingende Noetics, welche mit ihrem fulminanten 2-stündigen Jam-Set das Karussel noch einmal so richtig durchdrehen lassen. Aushilfsweise unterstützt werden sie von MysticalMoe an den Percussions, der Ende November mit eigenem Projekt im Institut aufnehmen wird.


 

September 2009

Hot mischen für ein paar Tage das Studio auf und nebenbei auch ihre CD.
www.myspace.com/theseguysarehot

Blakvise nehmen in rasantem Tempo fünf Songs auf.
Am ersten Produktionstag wird Wohlklangforschung pur betrieben.
In welche Richtung klingt das Kabel besser?
Das Ergebnis lässt sich hören!
Keine Frage – Willi hat mal wieder für amtlichen Sound gesorgt.
www.myspace.com/blakvise

Album-Release! Das neue Bitune-Album „The Great Compression“ wird von der Fachpresse wohlwollend gefeiert.
www.bitune.de


 

August 2009

Willi betreut das Fährmannsfest und lässt es mal so richtig krachen!
www.faehrmannsfest.net

Die Nerds aus Wiesbaden, Berlin und Bonn ziehen in ihrer unvergleichlichen Art für eine gute Woche ins Institut ein. Sie fühlen sich sofort wie zu Hause (oder noch besser).

Gonzo nimmt mit den Jungs der aufsteigenden Newcomerband Fibre 8 ihrer Songs auf.
www.myspace.com/thisisfibre

Willi ist mit Transmitter und Symphony Cult auf dem Taubertal- und dem Open-Flair-Festival zu hören und zu sehen.
www.myspace.com/transmittermusic
www.symphonycult.com

Alex Jonah nimmt mit Unterstützung von Mystical Moe samt Band im Institut auf.
Es entstehen, neben zwei gewagt interpretierten Coverversionen, jamaikanische Roots-Reggae-Songs mit einer Prise Afrika.

Basti und Pop John Paul verbreiten eine witzig-entspannte Athmosphäre im Studio und nehmen nebenbei noch 5 Songs auf, die sich hören lassen können.
www.popjohnpaul.de


 

Juli 2009

Colourhaze mischen im Institut die Liveaufnahmen ihrer letzten Sardinien-Tour.
www.myspace.com/colourhaze

Willi und Philip bestreiten mit Apop die letzten Shows im altbekannten Lineup in Cuxhaven, Gelsenkirchen, Norwegen und Belgien.
www.apoptygmaberzerk.de


 

Juni 2009

Symphony Cult supporten Sevendust auf ihrer Englandtour.
Willi ist dabei und sorgt für guten Ton!
www.symphonycult.com

Beate Proettel aus Göttingen nimmt im Institut ihr erstes Soloalbum auf.
Im Herbst gibt sie eine kleine Deutschlandtour und ist außerdem im September in der Hauptrolle von Clockwork Orange auf der Bühne sehen.
www.beateproettel.com


 

Mai 2009

Symphony Cult aus London verschanzen sich den ganzen Mai im Studio.
Zielsicher und gekonnt nehmen die jungen Musiker ihr neues Album auf, welches sie in Deutschland u.a. auf dem Taubertal- und dem Open-Flair-Festival supporten. Willi sorgt für eine amtliche Produktion!
www.symphonycult.com


 

April 2009

Im Institut beginnen die Arbeiten an der Apop-Live-DVD, die hoffentlich zeitnah erscheinen wird! Tatkräftig unterstützt wird Willi dabei von Justus; gemeinsam bewältigt man die enorme Datenflut einfach besser. Es entstehen erste Mixe..;)

These Guys Are Hot! Die Ex-Mitglieder von Be und den gestressten Hausfrauen stellen die Lachmuskeln im Institut auf eine harte Probe.

Willi und Philip fahren mit Apop nach Paris.

In rasantem Tempo nehmen Gigantor Schlagzeug im Institut auf und legen damit den Grundstein für ihr neues Album. Als prominenter Gast trommelt unter anderem Matthias Maze Meusel.
www.matthiasmeusel.com
www.myspace.com/theseguysarehot
www.myspace.com/gigantorrocks


 

März 2009

Willi tourt nach einem kurzem Heimurlaub weiter mit Apoptygma Berzerk – erst durch Russland und dann in England.

Währenddessen beginnt der neue Studiopraktikant Justus mit dem Editing der Aufnahmen von der Apop-Deutschland-Tour.

Das Album von Ansgar Stein und Joss Turnbull geht ab in den Mixer!


 

Februar 2009

Während Willi den ganzen Monat mit Apop auf Deutschland-Tour ist, beweist Basti mit den Hailstones, dass nicht alles, was die Schweizer machen, Käse ist.


 

Januar 2009

Ansgar Stein und Joss Turnbull ziehen mit Unmengen von Didgeridoos und Percussioninstrumenten ins Institut ein.

Willi mischt für Colourhaze die Live-auf-der-Burg-Herzberg-Festival-CD.

Mit Endless Woods aus Celle ist endlich mal wieder Metal im Haus.

Ende des Monats finden im Institut die letzten Vorbereitungen für die große Europatour von Apoptygma Berzerk Europatour statt.
www.apoptygmaberzerk.de/
www.myspace.com/endlesswoods/
www.jossturnbull.de/
www.myspace.com/ansgarstein/
www.myspace.com/colourhaze/


 

Dezember 2008

Black Sheep aus köln bereiten sich im Institut auf ihre Tour mit In Extremo vor, auf der Willi für den guten Ton sorgt. Krönender Abschluss für die Schafe der Rockpalast-Auftritt. Gemischt wurde der Ton für die Show natürlich im Institut.
www.theblacksheep.de


 

November 2008

Box Fox aus Uslar/Berlin testen, ob sie das Zeug zum nächsten großen Ding haben. Nach einer Woche sind immerhin 3 Songs halbfertig. Geduld!!!!!!!

Db24 aus Berlin stellen klar, dass es auch ein dickes Brett ohne Gitaren gibt.

Das HORE-Album ist gemischt!!! „If it’s too loud, you’re too old!“ Wie das gut Stück wohl heißen wird?
www.hore-rock.de
www.myspace.com/hangoverrockexplosion
www.myspace.com/theboxfox
www.myspace.com/db24diablo


 

Oktober 2008

Willi ist unterwegs. Diesmal mit Wisecräcker, Rantanplan & Braindead. Gemeinsam meistern sie die Monsters of Ska Punk Festival Tour. In zehn Tagen einmal quer durch Deutschland.

Die Lovedrunks aus Rüsselsheim arbeiten nach ihrer Debüt-EP „The Focus On The Present“ an einem neuen Album. Gefunden haben sich die Jungs im Indiepop. Der wiederum liegt mal mehr im Folk, mal mehr im Brit. Whatever. „Das Lied selbst“, so Sänger und Gitarrist Sascha Kaub, „ist das Wichtigste!“ Und das hört man… bald auf Platte!

Bei Planet Emily geht´s gerade richtig rund. In der ersten Runde legt die Band den Grundstein für ihr neues Album. Mit den Schlagzeugaufnahmen geht´s weiter ins nächste Studio, um den passenden Sound für die Mädels mit Hahn im Korb zu finden.

www.wisecraeker.de
www.rantanplan-sucks.de
www.braindead666.de
www.lovedrunks.de
www.emily-rockt.de


 

September 2008

Das Weihnachtslied der Hamburg Ramones ist gemischt, darum lasset uns froh und munter sein und uns recht von Herzen freun!

Auch der Live-Mitschnitt des Colourhaze-Gigs vom Burg Herzberg Festival 2008 will gemischt werden. Was es sonst noch neues gibt und die Tourdaten für November, erfährt man auf der Homepage.

Mischung der M’era Luna-DVD Beilage des Sonic Seducer Musikmagazins.

Aha! Die Speed-Pussy-Pop-Punker Fat Belly beenden ihre Aufnahmen und Produzent Jens Gallmeier übergibt feierlich die Kompositionen zum Mischen. Damit hat auch die Dönerliste ihren Dienst getan. Die und vieles mehr findet ihr auf der Fatbelly Myspace-Page im Studio-Diary. Bis hoffentlich bald, schnief!!!

„Im Jahre 2001 des Herren wurden RED ROW SIX mit der Vision ins Leben gerufen, dem Rock ’n‘ Roll die Authentizität der alten Zeiten wieder einzuhauchen! Dem harten Kern der Besetzung, bestehend aus Shimmi an der Leadgitarre, dem unvergleichlichen Motorgirl am Schlagzeug und dem ex King Curry Sidekick Jimi Rabbit am Bass, schloß sich im Mai 2008 Iska am Sangesmikro an.“ Die Band legt im Institut für Wohlklangforschung den Grundstein für´s neue Demo in neuer Besetzung.
www.hamburg-ramones.de
www.elektrohasch.de
www.sonic-seducer.de
www.fatbelly.de
www.red-row-six.de


 

August 2008

Yes!!! Zwei Wochen später ist „The Great Compression“ gemischt. Bitune haben sich seither einiges einfallen lassen. Ein neues Artwork auf Myspace lässt erahnen, was wohl im nächsten Jahr auf uns zukommen wird. Der Song „Dissolve The World“ rockt vorab schon mal das Profil und die Jungs machen erstmal „Studiourlaub“ auf den Bühnen Englands.

In zwei Regien gleichzeitig arbeiten Bitune im August an ihrem neuen Album „The Great Compression“. Die Jungs aus Eschwege packen zur Halbzeit ihre Sachen und spielen einen Gig auf dem Open Flair. Dann heißt es wieder Studio-Alltag. Nicht weniger als 14 Songs gilt es innerhalb von 12 Tagen zu recorden. Der Zeitplan ist eng, doch der Sound sitzt. Was die vier Jungs und eine Bassdrum sonst noch so anstellen verrät das Studio-Diary auf Myspace.

Kurz nach dem Fährmannsfest starten Missu und Arne von Reebosound die Aufnahme einer neuen Platte. 14 Songs sind geplant und ganz nebenbei beginnen die Vorbereitungen für eine kleine Tour im Herbst. Da darf man gespannt sein und möge auf dem neusten Stand bleiben.
www.reebosound.de
www.bitune.de
www.myspace.com/bitune


 

Juli 2008

Caro, Lennart, Sissi und Daniela von Planet Emily statten uns im Juli einen kurzen Besuch ab. Die Band aus Hannover legt im Institut den Grundstein Bass-Schlagzeug für ihr Debütalbum, das bei Coconut-Music/Sony BMG erscheinen wird.

Die gut durchdachte Verkabelung des Studios macht es der hausinternen Band Noetics möglich, aus ihrem Proberaum im Keller direkt über das Pult im ersten Stock einen Song als Beitrag zur Psychedelic Avengers 3 zu recorden.

The Atlantic Heart nehmen mit Produzent und ex-Skunk Anansie Gitarrist Martin Kent (Ace) im Institut auf. Zehn Tage feilen und werkeln die 4 Jungs aus Karlsruhe am perfekten Sound ihrer EP und das Endergebnis lässt sich mehr als hören. The Atlantic Heart sind auf ihrer myspace-Seite zu genießen und auch bald mit einer eigenen Homepage vertreten.

Hemden heißt die Band um Frontmann und Gitarrist Birger Reese. Die fünf Jungs aus Hannover machen deutschsprachige Popmusik und arbeiten Mitte Juli an vier ihrer neuesten Songs. Zum dritten Mal im Studio ließt man sich die Wünsche aus den Augen ab.

Die Berliner Band db 24 mischt im Institut unter der angenehmen Audience von Harald Berger.
www.planet-emily.de
www.noetics.de
myspace.com/theatlanticheart
myspace.com/hemden
www.dbZwoVier.de


 

Juni 2008

Apoptygma Berzerk bereiten sich im Institut auf die Festival Saison 2008 vor. Los geht’s auf dem Hurricane und Southside Festival.

Das Album der Sixpack-Gewinner 2008 Cella´Door wird im Institut gemischt.

Um Weihnachtsgeschenke kann man sich nicht früh genug kümmern. Die Hamburg Ramones wissen das und haben deshalb im Institut ihren Beitrag fürs Fest eingespielt.
www.apoptygmaberzerk.de
www.celladoor.de
www.hamburg-ramones.de


 

Mai 2008

Für das kommende Album Rocket Science unserer Lieblings-Norweger Apoptygma Berzerk wird im Institut an ersten Mischungen gefeilt.

Hore (Hangover Rock Explosion) haben die Arbeit am neuen Album, das hoffentlich noch dieses Jahr erscheint, begonnen.
www.apoptygmaberzerk.de
www.hore-rock.de


 

April 2008

Was lange dauert wird im April endlich gut: Mindwise, einst eine feste Größe im Live-Geschehen nicht nur unseres Dorfs, lassen ihrem neuen Album im Institut den letzten Schliff verpassen.

Derzeit ist man mit dem Mix des Albums von Greener beschäftigt.

Complaint Department haben im Institut ihr Album mischen lassen.
www.mindwise.de
www.greener-band.de
myspace.com/complaintsdeptmusic


 

März 2008

Im März gibt es dann endlich auch was für die Augen. The Black Sheep, 4 reizende junge Damen aus Köln, legen im Institut unter der Regie von Peter Keller (bekannt als Gitarrist von Wunder und Peter Maffay) den Grundstein ihres Albums, das im Sommer auf Roadrunner erscheinen soll, um der Männerwelt zu zeigen, wo der Hammer hängt.

Auch die nächsten Gäste dieses Monats laufen unter weiblicher Führung auf:
Katrin Achingers Flight Crew, die Band um die ex-kastrierte Philosophen-Frontfrau mit Rüdiger Klose am Schlagzeug, Andreas Brünig am Bass und Holger Kierleis am Flügel.
www.theblacksheep.de
www.katrinachinger.net


 

Februar 2008

Diesen Monat gibt es vor allem viel zu mixen. Das Magenta Album (die Band des ex-Apoptygma Berzerk und Celtic Frost – Gitarristen Anders Odden) und die im Dezember produzierte Colour Haze– Platte werden im Institut gemischt.
www.magentamagenta.com
www.colourhaze.de


 

Januar 2008

Auch im neuen Jahr starten wir mit alten Bekannten. Wisecräcker nehmen einen Song als Beitrag des aktuellen Übersee-Samplers auf.

Die Speed-Pussy-Pop-Punker Fat Belly, die jedem anständigen Konzertgänger dieser Stadt ein Begriff sein sollten, starten zusammen mit Produzent Jens Gallmeier, seines Zeichens Gitarrist bei Gigantor, die Arbeit an ihrem ersten Longplayer.
www.wisecraecker.de
www.fatbelly.de
www.gigantor.de


 

Dezember 2007

Pünktlich zum 15.12.2008 ist das Institut mit neuen Räumen und verstärktem Team zur Aufnahme bereit. Bastian Schilling, Philip Crusius und Henning Thielke bereichern das Institut mit einer dritten Regie um eine weitere Kreativzelle. Mit Spreadlab entwickeln Arne Borchart, Sebastian Majewski und Christoph Marjewski Webanwendungen und Online-Kampagnen als eigenständige Firma in den instutären Räumlichkeiten.

Colour Haze haben das Vergnügen, das neue Studio mit ihrem Album ALL einzuweihen.
www.spreadlab.de
www.colourhaze.de


 

November 2007

Apoptygma Berzerk steuern den Titelsong zu Kinofilm „Lauf um dein Leben – Vom Junkie zum Ironman“ (Andreas Niedrig) bei.
Der Mix von „Green Queen“ ist die letzte Produktion vorm Umzug des Instituts. Jetzt heißt es Endspurt.
www.apoptygmaberzerk.de


 

Oktober 2007

Kaum hält Zuhause der Winter Einzug, reist Willi mit den norwegischen Jungs von Apoptygma Berzerk nach Spanien.

Gleich im Anschluss kümmert er sich um den guten Ton bei Colour Haze, denen die Ehre einer Rockpalast-Aufzeichnung am 18.10.2007 in der Harmonie in Bonn zugute kommt.
www.apoptygmaberzerk.de
www.colourhaze.de


 

September 2007

Während der Rohbau des neuen Studios in der Vorderen Schöneworth 21 Gestalt annimmt, geht Studioboss Willi als FOH-Mann für Dimmu Borgir auf Europatour.
www.dimmu-borgir.com


 

August 2007

Zusammen mit Colour Haze Gitarrist und Elektrohasch-Labelboss Stefan Koglek wird die live CD, die auf der Tour durch Sardinien entstanden ist, gemischt.

Mit Apoptygma Berzerk geht es nach Norwegen, wo sie zusammen mit AHA das neue Stadion von Fredrikstadt einweihen.
www.elektrohasch.de
www.apoptygmaberzerk.de


 

Juli 2007

Das Institut soll ein neues Zuhause finden. Die Planung für den Bau der neuen Studios läuft auf Hochtouren. Es sollen drei Regien, ein kleiner und ein großer Aufnahmeraum entstehen. Zusätzlich geplant ist ein großer Proberaum im Keller.

Der Mix des Rotor Albums Rotor-3, das im Mai 2007 in den Berliner Wong Studios produziert wurde, findet im Institut statt. Die Band ist bei dem Indielabel Elektrohasch unter Vertrag.
www.elektrohasch.de
www.rotorotor.de


 

Juni 2007

Magenta ist die Band der wilden Vilde und ihrem Lebensabschnittsgefährten Anders (Ex-Gitarrero von Apoptygma Berzerk u.Celtic Frost). Im Institut wird nun ihr neues Album gemixt. Magenta versorgten mit ihrem Song All Over bereits einen TV-Werbespot vom weltweit bekanntesten Brausen-Hersteller. www.magentamagenta.com

Lange nichts gehört von der Wahl-Engländerin Enny aka Annika Schroeder- zur Zeit wird im Institut die EP ihrer All-Girl-Ruppe-Rock-Kapelle Something Pretty gemischt. Hier der Link zu Enny:
enny@MySpace


 

Mai 2007

Das Institut auf Reisen: Die Band Rotor arbeitete mit Willi an ihrem dritten Album in Berlin, zusammen mit Produzent und Labelchef Stefan Koglek (Elektrohasch), der dann ins Institut kam, um den Nachfolger von „2“ zu mischen.
www.rotorotor.de
www.elektrohasch.de

Die hannoverschen Hemden haben mit teilweise neuer Besetzung einige Songs im Institut produziert und gemischt.
www.deine-hemden.de


 

April 2007

Die hildesheimer Jungs von Jack Rose waren mal wieder im Institut. Im Sommer 2005 nahmen sie ihr erstes Album mit Willi auf und nun wollten sie endlich mal wieder ein paar Songs hinterherlegen, die noch dieses Jahr veröffentlicht werden sollen. www.jackrose.de

Die Hamburg Ramones waren wieder im Institut- Der Name ist Programm.
www.hamburg-ramones.de


 

März 2007

Sven Kaiser und seine Astonished Astronauts haben nach vielen Monaten endlich den Mix des Albums abgeschlossen. Das Ergebnis kann sich hören lassen und erinnert an die Beach Boys, Beatles und Electric Light Orchestra- Release nicht verpassen!! www.astonishedastronauts.com

Während der Releaseparty von Mystical Mo wurden die Aufnahmen für das Livealbum von der Peace Development Crew gemacht. www.peacedevelopmentcrew.de


 

Februar 2007

Das Institut war im Aussendienst bei Apoptygma Berzerk in Norwegen, um mit dem Kopf der Band Stephan Groth in seinem Studio den Grundstein für das neue Album zu legen.
www.apoptygmaberzerk.de


 

Januar 2007

Das Institut startet mit Euch in ein Neues Jahr!


 

Dezember 2006

Arne und Willi sind derzeit viel im Livegeschäft unterwegs und mischen unter anderem Apoptygma Berzerk, Eat No Fish, Wunder, Jasmin Wagner, Wisecräcker, soon is now, Greener, Mandra Gora Lightshow Society, H.O.R.E. uvm.


 

November 2006

Sven Kaiser ist gerade mit seinem neuem Projekt Astonished Astronauts zum Mischen im Institut. Die Songs sind echte Ohrwürmer und erwärmen uns trotz der kalten Jahreszeit. Hörproben gibt es auch im Internet auf:
www.astonishedastronauts.com


 

Oktober 2006
Willi hat gerade erhebliche Songs für das neue Album „Sonic Diary“ von der norwegischen Band Apoptygma Berzerk im Institut gemischt, dessen F.O.H.-Mann er auch schon seit über einem Jahr ist. Veröffentlichung ist am 01.12.2006 geplant.
www.apoptygmaberzerk.de


 

Im Institut wurde gerade der Mix von der neuen Platte „St.Mary´s School of Drinking“ von Mr. Irish Bastard abgeschlossen. Im November kann man die Folk-Punk-Rocker auf der Tour mit den berühmten Levellers live erleben.
www.mririshbastard.com


 

September 2006

Das Institut wird langsam zum Geheimtipp in Sachen Mastering- wenn ihr euch also über den zu schlappen Sound eures selbst gemachten Demos ärgert, lasst es von uns beim Mastering aufpeppeln, damit es richtig fett klingt.

Der Livemitschnitt vom Auftritt von Apoptygma Berzerk beim M´era Luna 2006 wurde für eine DVD im Institut gemixt.
www.apoptygmaberzerk.de


 

August 2006

andthewinneris waren fast 14 Tage lang im Institut, um den Nachfolger von the punch and judy show zu produzieren. Visit
www.atwi.de

Die hannoverschen Gigantor arbeiteten gute zwei Wochen mit ihrem Produzenten Nils Ruzicka im Institut an ihrem neuen Album. Mehr Infos:
www.gigantor.de


 

Juli 2006

H.O.R.E. aus Hannover sind gerade im Institut und arbeiten an ihrem ersten Album „Cheap Luxury Bomb“. CD-Releaseparty ist am 04.11.2006 im Mephisto/Faust Hannover – exklusiv im Onlineshop von Swamp Room Records kaufen!
www.swamp-room.de
www.hore-rock.de

Enny aka Annika Schroeder ist derzeit wieder mit ihrer Band im Institut. Die Songs sind reif für ein Album, auf das man gespannt sein darf.
www.enny-music.com

Seedcake aus Göttingen haben die Aufnahmen für ihr erstes „richtiges“ Album im Institut abgeschlossen und widmen sich nun dem Feinschliff.
www.seedcake.de


 

Juni 2006

Der talentierte Missu hat im Institut sein Soloprojekt Reebosound auf CD gebracht. Tipp: Das Album stellt er zum kostenlosen Download auf seiner Homepage zur Verfügung.
www.reebosound.de

Die hannoversche Band Noetics war im Institut, um ihre neuen Songs auf einer CD zu verewigen. Die instrumentalen Songs im gewohnten Mix aus Funk, Big Beat, Groove, Reggae und Psychedelic werden passend zur Cabrio- und Chillsaison abgemixt.
www.noetics.de


 

Mai 2006

Cherry Overdrive sind vier „hard kicking“ Girls aus Dänemark. Sie haben ihr erstes Album Anfang Mai erfolgreich im Institut abgemischt und wir hoffen, die CD bald als neuen Tarantino-Soundtrack zu hören. www.cherryoverdrive.com


 

April 2006

Neues aus dem Raum Hannover: Hemden haben im April ihre EP „es wird gehen“ im Institut aufgenommen. Ohrwürmer mit sanften Melodien und schönen Texten. Unbedingt reinhören!
www.deine-hemden.de

Colourhaze aus München waren ebenfalls in der Hitschmiede und haben endlich ihre neuen Songs aufs Band gebracht. Live-Shows von dieser Kombo dürft ihr Euch nicht entgehen lassen. Mehr Infos: www.colourhaze.de


 

März 2006

Das Institut glänzte in diesem Monat besonders durch die Abwesenheit vom großen Meister Willi, der hauptsächlich damit beschäftigt war, für die norwegischen Apoptygma Berzerk den richtigen Sound auf der Tour zu arrangieren. www.apoptygmaberzerk.de


 

Februar 2006

Grassharp waren immer wieder im Institut, um den perfekten Mix für ihre neue Platte zu finden.


 

Januar 2006

Den richtigen Schliff verpassen wir im Institut gerade der neuen LP von Linc.
www.linc-music.com


 

Dezember 2005

Die echten Hamburg Ramönes waren für ein schönes Wochenende im Institut.
Mehr über die hamburger Originale auf:

www.hamburg-ramones.de

Perfectly Blended sind junge Sterne, die sich für ihre Aufnahmen im Institut eingefunden haben.

www.perfectly-blended.com

Die legendären Gigantor aus Hannover haben sich mit ihrem Produzent Nils Rutzicka im Institut eingefunden und an den Aufnahmen für ihre neuen Welthits gearbeitet.

www.gigantor.de


 

November 2005

Nach dem großen Erfolg im Jahr 2005 in England, wurde auch Ace aufmerksam auf Holefull und produziert nun mit Herman Frank (Accept) die erste LP mit eigenen Stücken im ihm vertrauten Institut. Tourdaten und mehr gibt es auf:

www.holefull.com
www.hermanfrank.de


 

Oktober 2005

Die vier Jungs von Big Boy Caprice haben Anfang Oktober ihr erstes Album im Institut aufgenommen. 10 Songs wurden in nur 3Tagen produziert. Jetzt warten die Jungs und ihre Fans gespannt auf die erste Pressung und dann wird bestimmt ordentlich gefeiert. Mehr Infos auf:

www.bigboycaprice.de

Cassiopeia aus Witzenhausen haben ihre erste EP im Institut produziert. Unter dem Namen „twenty four degrees“ wollen sie im November/ Dezember releasen. Einen Vorgeschmack gibt es bereits auf ihrer bunten Homepage:

www.cassiopeia-music.de


 

September 2005

Bitune waren im Studio, um endlich ihre lang erwartete LP im Institut fertig zu stellen. Freut Euch schon jetzt auf den fetten Sound! Ansonsten touren die Jungs gerade fleißig durchs Land. Mehr Infos auf:

www.bitune.de
www.koks-music.de.de

Ende September waren Sometree 10Tage lang im Institut, um die Arbeit an ihrer neuen LP fortzusetzen, die sie vor einigen Monaten bei Tobias Levin (Electric Avenue) in Hamburg begonnen haben. Wie und wo sie ihr Album releasen ist den Jungs noch nicht klar, aber im März 2006 soll´s fertig sein- soviel steht fest. Ein Besuch ihrer Homepage ist zu empfehlen- der Bereich Logbuch ist höchst amüsant…Mehr mehr mehr:

www.sometree.de

Generation Fuck waren mit ihrem Produzent Moses Schneider (Beatsteaks) und Moses´Assistent Tom für ein Wochenende im Institut, um ein paar neue Songs aufzunehmen. Da es allen so gut bei uns im Institut gefallen hat, freuen wir uns über ein neues Gesicht im Produzententeam: Moses Schneider steht in Zukunft dem Institut zur Verfügung- also traut Euch ruhig zu fragen. Wenn er nicht gerade durch die Welt reist, verbringt er die meiste Zeit in seinem Transporterraum- Studio in Berlin. Weitere Infos:

www.transporterraum.de
www.transporterraum-produktion.de
www.generationfuck.de

Die Patrouille aus Berlin will´s wissen! Sie haben an einem September- Wochenende im Institut mit ihrem „unbegreiflichem“ Song versucht zu klären, ob Gott ein Mann, eine Frau oder lesbisch ist.

www.patrouille.de


 

August 2005

Die vier Jungs von Jackrose aus Hildesheim haben kurzfristig ihre erste LP „this is a major turn- on“ im Institut produziert. Den melodischen Skater- Rock gibt es am 16.09. zur Release- Party in der KuFa Löseke auf die Ohren und endlich auch zu kaufen. Hörproben und mehr auf:

www.jackrose.de

Ska, Ska, Ska, Ska, Ska….Ska-ufregend !

Wisecräcker aus Hannover produzieren gerade ihre neue LP im Institut. Die sechs Klugscheißer spielen erstmalig alles live ein und es wird einen speziellen Coversong geben, mit dem sie überraschen wollen. VÖ der Platte ist Ende Nov./ Anfang Dez. 2005 geplant.

www.wisecracker.de


 

Juli 2005

Soaked in Red kann man rund um Hannover live sehen und hören, doch endlich gibt es sie auch für zuhause. Die vier Newcomer haben in nur 1 ½ Tagen ihre erste Demo CD im Institut produziert. Wie es mit den vier Jungs und den vier Songs weitergeht, erfahrt ihr auf:

www.soaked-in-red.de

Ansgar Stein und Joss stellen mit der außergewöhnlichen Besetzung Percussion und Didgeridoo klar, dass man nicht mehr braucht, um fett wie die Chemical Brothers zu klingen.

www.projectpan.de

Catharina Boutari (aka Uh baby Uh) hat ihre Aufnahmen für ihre erste Solo LP unter der Regie von Gregor Hennig im Institut produziert.

2004 gab es bereits eine Solo EP mit der „Popmusik mit lauten Gitarren und rebellischen Einschlägen“- VÖ der LP ist Anfang 2006 geplant.

Mehr dazu auf:

www.catharinaboutari.de

www.rkrdr.com


Juni 2005

Bleak aus Unna haben im Juni eine LP produziert, die vergessen lässt, dass Kurt Cobain

nicht mehr unter uns weilt.

www.bleakmusic.de


 

Mai 2005

Dacia and the weapons of mass destruction, die neue Band um Ex- Tape Sängerin Dacia Bridges und Farmerboys- Gitarist und Bassist, haben ebenfalls unter der Regie von Ace (Ex- Skunk Anansie) ihre neue Scheibe im Institut produziert.

Live- Tipp: Dacia and the weapons of mass destruction am 15.7.2005 auf dem Jang Festival in Eimen

www.daciawmd.de

Obwohl Zoonamii erst im April in nur zwei Tagen im Institut ihren aktuellen Tonträger

aufs Band gebracht haben, kann man das gute Stück jetzt schon kaufen.

www.zoonamii.de


 

April 2005

>unter der Regie von Ace (Ex-Skunk Anansie) haben im April Fony aus London 2 Wochen

im Institut verbracht. Fazit der Produktion: Rockkultur gibt es sicher reichlich auf der Insel,

aber was die Kochkultur angeht, werden die Trends anderswo gesetzt.

www.fonymusic.com
www.acesounds.com

Endlich sind die Aufnahmen des mit Spannung erwarteten Debüt Albums von Bitune

abgeschlossen. bevor gemischt wird, befindet sich die Band allerdings erstmal auf einer

ausgedehnten Tour u.a. zusammen mit Flyswatter, Eaten By Sheiks, Freezeebee,

Jonathan hard und Kju. Aktuelle Tourdaten gibt´s auf:

www.bitune.de


 

März 2005

Grassharp, Hippierocker aus Braunschweig, die auch schon ihr letztes Album im Institut aufs Band gebracht haben, erfreuen uns diesen Monat erneut mit feinsten Echo- und Fuzzgitarren.

http://www.kaltmiete.de/gharp2.htm

ermutigt durch die sehr positive Resonanz auf die „Ich möchte Popstar sein – EP“, die im

letzten Jahr im Institut entstand, hat der Songwriter Tobias Biedert aus Giessen nun mit seiner Band

einen kompletten Longplayer produziert. Auch die Ungläubigen sind herzlich eingeladen

sich von seine Live Qualitäten auf dem Weltjugendtag in Köln am 16.8.05 zu überzeugen.

www.tobiasbiedert.de


 

Februar 2005

Black Box Pilot haben ihren Preis als Gewinner eines Bandcontests in Hameln genutzt, um unter der Regie von Arne Borchard an einem Nachfolger von „Rigor Mortis“ zu arbeiten.

Verfolgt ihren Weg auf:

www.blackboxpilot.com

Ebenfalls unter der Regie von Arne produzieren derzeit Äxt ein neues Demo, um der Welt zu zeigen, was es heißt, ÄXTreme Verrücktheit zu bewahren.

www.aext.de

Eine ungewöhnliche Herausforderung fiel im Februar mit dem Filmprojekt
„0049“ aus der Würzburger Filmschmiede Moviebrats an, dessen Filmton im
Institut aufbereitet und gemischt wurde. Die utopischen Klangwelten und
Atmosphären dieses Sciencefiction wurden dabei im Institut konzipiert und
großteils aus dem Nichts mit Hilfe verschiedener analoger und digitaler
Synthesizer erzeugt. Das Ergebnis ist eine völlig eigene klangliche
Ästhetik, die dem Sciencefiction sein Gepräge gibt. Mehr Infos unter

www.moviebrats.com

Eaten by Sheiks präsentieren auf einer kleinen, aber feinen Deutschlandtour ihr aktuelles Album „Our last first record“.

www.eatenbysheiks.de
www.headmusic-team.de


 

Januar 2005

Linc heißt der neue Hoffnungsträger des Instituts in Sachen Dick und Tief aus Hannover.

Den Kennern der Liveszene sind Linc längst ein Begriff. Alle anderen dürfen sich auf die CD

freuen, die derzeit im Institut produziert wird. VÖ ist für Ende des Jahres geplant. Hörproben gibt es auf:

www.linc-music.com

www.jochnrollfest.de


 

Dezember 2004

Bitune, einer der großen Hoffnungsträger des Institut in Sachen alternative Rockmusik, feilen nach ihrer hochgelobten „all in one“- EP an ihrem ersten Longplayer. Im nächsten Jahr gibt´s dann endlich richtig was auf die Ohren.

www.bitune.de


 

November 2004

Nach erfolgreicher Produktion im Institut letztes Jahr, haben Skindiary nun ihr neues Demo im Institut aufgenommen.

www.skinddiary.com


 

Oktober 2004

Mandragora Lightshow Society, die das Institut seit knapp 10 Jahren regelmäßig heimsuchen,

bringen derzeit erstmalig ihre neue Besetzung (Schlagzeuger Tobi und Sängerin Steff) im Institut aufs Band.

www.mandra-gora.de

Blank aus Hannover produzierten ihre Demo „Wrong Album“ im Institut und stellen damit klar, dass Crossover kein Schimpfwort sein muss. Kostproben gibt´s für euch auf:

www.blank-music.de


 

September 2004

sonic front haben die arbeit an ihrem Nachfolgealbum für „Depart“ (2002) im Institut gestartet.

www.sonicfront.de

Delivering Sounds sind im Institut zu Gast, um an den Gesängen und dem Mix ihres aktuellen Tonträgers zu feilen, den Basti Schilling im Tonstudio des Musikzentrums aufgenommen hat.


 

August 2004

Das Team des Instituts hat Grund zu gratulieren: Muff haben nicht nur im Institut ihren aktuellen Tonträger aufgenommen, sondern nun auch den mit 30.000 Euro dotierten New Sensation Wettbewerb für sich entscheiden können.

www.muff-band.de
Derzeit wird trotz der schließlich eingetroffenen Badesaison im Institut fleißig geschraubt: die aktuelle Eat No Fish Platte befindet sich im Endspurt und die neue Scheibe Headcase ist in der Produktion.

www.eatnofish.de
www.headcase.de

In den letzten beiden Monaten sind erneut mit hochkarätiger internationaler Unterstützung in Form von Ace (ex-Skunk-Anansie) die neuen Tonträger zweier
Institutslieblingsbands – Eaten by Sheiks und Bitune entstanden. Wir empfehlen dringendst die Tourdaten beider Bands zu beachten, die ihr auf den Seiten der Bands und der Bookingagentur der Scheiche findet.

www.eatenbysheiks.de
www.bitune.de
www.headmusic-team.de

Nachdem im Herbst des letzten Jahres schon der Soundtrack zum Film The Typewriter des Würzburger Regisseur und Produktionsteams um wolf-tv und
moviebrats im Institut entstand, schloss sich nun für die gerade erschienene DVD die Tonmischung in Stereo und in 5.1 Dolby Digital an.

www.thetypewriter.de

In letzter Zeit wussten verstärkt wieder Bands die Möglichkeiten des Instituts einer komplett analogen Produktion zu schätzen und nahmen dafür auch nicht wenig Anfahrt in Kauf. Zuerst gab sich die Münchener
Stonerrockband Colourhaze in den heiligen Hallen ein Stelldichein, kurz darauf beglückten uns die Davolinas noisigem Gitarrensound und hervorragender dänischer Küche.

www.colourhaze.de
www.davolinas.dk

In Kürze wird nicht nur hier, sondern auch im UK und in Japan, die neue im Institut produzierte Gigantorplatte erscheinen, auf der die Band u.a. auch mit einer Coverversion von Is it cause I’m cool beweist, dass an Mousse-T ein astreiner Punkrocker verloren gegangen ist.

www.gigantor.de


 

November 2003

Das Team des Instituts hat zwei neue Gesicher: Praktikant Nils und Ex-Skunk Anansie- Gitarrist Ace, der als Produzent für Bitune gewonnen werden konnte, die derzeit hier an ihrem neuen Tonträger arbeiten. Ebenfalls mit im Boot: Die allseits bekannte Booking-Agentur KOKS. Somit sind für die Eschweger alle Weichen auf Erfolg gestellt.

www.acesounds.com
www.bitune.de
www.koks-music.de

Die im Frühjahr im Institut produzierten Aufnahmen von Hasenheim haben der Band einen Deal mit dem Label Reptiphon eingebracht! Diesen Monat beginnen die Münsteraner bei uns mit den Aufnahmen für den anstehenden Longplayer.

www.hasenheim-band.de
www.reptiphon.de

In den letzten Monaten war das Institut sehr verwöhnt von außergewöhnlichen Frauen(stimmen): Den Burgdorfern Muff und Skin Diary aus Berlin. Die konnten das Institut nicht nur musikalisch, sondern auch kulinarisch restlos überzeugen.

www.muff-band.de
www.skindiary.com

Aber auch die Männer haben das Institut ordentlich gerockt: Die aktuellen Werke von Level ´O Mania und Uphonic warten auf Veröffentlichung, Ojo Rojo und Kju: sind vor kurzem auf Swellcreek Records erschienen.

www.levelomania.de
www.uphonic.org
www.ojorojo.de
www.kju-music.de
www.swellcreek.de

Derzeit im Studio sind Pinkostar, die nach der Beendigung ihrer umfangreichen Live-Aktivitätenen der vergangenen Monate angefangen haben, an neuem Material zu arbeiten.

www.pinkostar.de

Im Bereich Musikproduktion gab es gleich eine doppelte Zusammenarbeit mit dem bereits mehrfach ausgezeichneten Regisseur Alex Weimer aus Würzburg. Zum einen hat Christian den neuen Soundtrack zu dem Film „High Hide Noon“ produziert, der am 8. November im Rahmen des internationalen Filmfestivals „Up and Coming“ auch in Hannover zu sehen ist, zum anderen befindet sich gerade die Produktion des Soundtracks zu „The Typewriter“ in der Endphase , der am 20. November uraufgeführt wird.

www.alexweimer.com
www.moviebrats.com
www.thetypewriter.de


 

April / Mai 2003

Am 17.4.03 hatten das Institut, Unterm Durchschnitt und Radio Flora die Schönen und Wichtigen unserer Provinz zum Releasekonzert der neuen Black Box Pilot CD „Rigor Mortis“ geladen. Wir sagen hiermit danke an alle die dabei waren. Kauft Rigor Mortis!!!

Ebenfalls neu auf Unterm Durchschnitt:“ the anti rockstar revolution“, ein Sampler, auf dem natürlich auch Black Box Pilot vertreten sind.

www.blackboxpilot.com
www.unterm-durchschnitt.de
www.radioflora.de

Nach fast 6 Wochen Arbeit zusammen mit Guido Lucas und vielen hundert Litern Bier und Whiskey ist nun das neue Werk von Kju: „the pieces fit“ bereit, seinen Weg in die CD Regale nicht nur aller 15jährigen Mädchen dieser Welt zu finden. Ein Studiotagebuch ist zu lesen auf www.soundbase-online.com

Am 23.4.03 spielen Kju zusammen mit Emil Bulls im Musikzentrum Hannover und am 13.6.04 in Hameln in der Sumpfblume mit Black Box Pilot und Die Happy.

www.swellcreek.de
www.kju-music.de

Trashmonkeys, Hasenheim und Kanu haben in den letzten Wochen im Institut neue Tonträger eingespielt.
Nachdem nun in den letzten beiden Wochen die neue Level o Mania CD aufgenommen und gemischt wurde, hat das Institut nun wieder Zeit neue Produktionen anzunehmen.
In der ersten Maiwoche kostet das Institut nur 250€ am Tag.


 

Februar 2003

Am 20 Februar ist es wieder soweit: Radio Flora und das Institut laden die Schönen und Wichtigen unserer Provinz zum Radiokonzert mit Eaten By Sheiks zur Feier ihrer neuen CD Come Away pünktlich um 20.00 in die heiligen Hallen am Weidendamm 8 ein. Wegen des großen Andrangs bei der letzten Veranstaltung ist eine Voranmeldung erwünscht.

www.eatenbysheiks.de
www.radioflora.de

Bei Sonic Front gibt es gleich dreifach Grund zu feiern. Das aktuelle Album Depart erfreut sich heftigem Airplay nicht nur auf dem lokalen Sender unseres Vertrauens, sondern auch auf Radio Projekt und dem legendären Sender KUSF in San Francisco sowie auf den Sendern CFUV, CKLU, CFXU, CHMR und KMS. In den Charts von www.netmusiczone.com stehen sie kurz vor dem Eintritt in die Top 20. Bitte voten! Wie nicht anders zu erwarten hat Christoph Renne sein Diplom mit 1,0 bestanden.
Glückwunsch!

www.kryzcom.de
www.sonicfront.de

Heute ist es soweit: nach 4 harten Wochen Bier und Billard im Institut ist die neue Wisecräcker CD fertig. (und die Band nun auch, hehe!) Veröffentlicht wird Para mi gente im Mai auf Elmo Records.

www.wisecracker.de
www.grover.de

Liquid Zoo und das Sebastian Deufel Quartett haben im Januar ihre neusten Aufnahmen im Institut gemischt.

www.liquid-zoo.de

Am Donnerstag wird der Expraktikant unseres Vertrauens Christoph im Rockhouse mit seiner Band LEM, die derzeit als Aushängeschild in Sachen progressiver Rockmusik in Hannover gehandelt wird, einen weiteren Schritt auf dem Weg zum endgültigen Durchbruch beschreiten. Ebenfalls hörenswert an diesem Abend sind Awen.

www.lemmusic.de

KJUwerden im Februar und März unter der Regie von Guido Lucas im Institut für Wohlklangforschung ihre nächste CD produzieren.

www.kju-music.de
www.swellcreek.de

Gleich im Anschluß werden Mandragora Lightschow Society und Hasenheim die Arbeit an ihren geplanten Longplayern aufnehmen. Bis Mitte April können wir daher leider keine weiteren Produktionen annehmen.


 

August 2002

Die SOMETREE Split E.P. mit AUBURN LANE, mit jeweils drei Songs der beiden Bands, die im Institut produziert wurde, ist endlich auf Swell Creek Records erschienen.

SONIC FRONT sind derzeit im Institut mit der Produktion ihrer neuen CD beschäftigt. Wer einen Vorgeschmack auf das zu erwartende Album haben möchte, sollte sich
auf keinen Fall den Auftritt am 25.8.02 auf dem Fährmannsfest entgehen lassen.

Am 5.9.02 spielen OJO ROJO, große Hoffnungsträger des Instituts, zusammen mit MOTHER TONGUE in der Faust in Hannover.

Am 26.9.02 findet im Institut ein BYRON Konzert statt, das auf Radio Flora übertragen wird. Wer beabsichtigt, diesem Event beizuwohnen, wird gebeten, sich vorher im Institut anzumelden.

Das Institut kostet in der Zeit vom 7.9. bis 25.9.02 nur 300€ am Tag


 

Mai 2002

Am 6.5 spielen DAILY MILK im Institut exklusiv für Radio Flora und die A-Jugend. Das Konzert wird von 20.00 bis 21.30 live auf UKW 106.5 MHz – Kabel 102,15 MHz übertragen. Wer als Studiogast dabeisein will, kann uns eine mail schicken unter: wohlklangforschung@t-online.de

Das Institut emfiehlt: www.radioflora.de und www.a-jugend.de

Das Institut ist stolz auf den Praktikanten seines Vertrauens. Christoph Schauer hat mit seiner Band LEM das Semifinale des New Sensation Contests erreicht. Am 22.5. findet im BCH in Hannover die Releaseparty zu neuen Lem-CD „Radiograph“ statt. Um zahlreiches Erscheinen wird gebeten.Das Institut emfiehlt: www.lemmusic.com

Im Juni hat das Institut noch Termine frei, die zu Sonderpreisen vergeben werden.


 

März 2002

Ostern gibt es Grund zu feiern: die neue HAMMERHAI CD „komma klar“ ist fertig und wird am 30.3 im BCH live vorgestellt.

Ebenfalls fertig: BYRON, TRASHMONKEYS, OOT OF TUNE, AUBURN LANE, BEAT OLYMPIC, FIRST ISSUE, LEM, SOMETREE und OJO ROJO.

Eine weitere gute Nachricht lautet: Das Institut kostet in der ersten Aprilwoche nur den halben Preis.